Arunda
®
 Schablonen

Verschiedene Schablonenmodelle und -Größen sind verfügbar, um die Bedürfnisse des Holzbauers zu decken: Nr. 50, 80, 120 und 160. Das Modell wird nach den meist verarbeiteten Holzbreiten gewählt. Nur die Balkenbreite ist für die Wahl des Schablonenmodells entscheidend. Mit jeder Schablone kann man auf einem Holzbreitenbereich arbeiten. Je größer die Schablone, desto breiter ist die Verbindung und desto höher ihre Tragfähigkeit! Es ist deshalb sinnvoll, die für Ihre Bedürfnisse bestens geeignete Schablone auszuwählen, damit die höchste zulässige Belastung und eine gute Sicherheit des Bauwerks gewährleistet ist. Ein kleiner Balken braucht eine kleine Verbindung, während ein großer Balken eine große Verbindung und eine hohe Tragfähigkeit erfordert. Im Allgemeinen ist nur ein Schablonenmodell erforderlich.

 

Die Schablonen können auf unterschiedliche Zapfen/Zapfenlochhöhen eingestellt werden.

 

1 2 3 4 5 6 7
Bitte bewegen Sie die Maus über ein Werkzeug, um seine Beschreibung zu lesen
Arunda® Gratfräser Standard-26
Mehr Info
Verbreiterungsplatte
Mehr Info
Arunda® Kopierring Standard-26
Mehr Info
Mafell LO65 EC Oberfräse
Mehr Info
Arunda® Einstelllehre Standard-26 TRIO
Mehr Info
Schablonenpaar - Typ "N"
Mehr Info
Schablonenpaar - Typ "B"
Mehr Info
1
Schablonenpaar - Typ "B"

 

Schablone Typ < B > mit rechtwinkligen (90°) Anschlägen.

Modelle : 50B, 80B, 120B, 160B, 60-1B (Tabelle der Schablonen und Holzbreiten)

 

Diese Schablonen verfügen über rechtwinklige (90°) Anschläge, die in der Höhe verstellbar sind.
Sie erlauben die Herstellung von allen gewöhnlichen 90° Verbindungen, vor allem rechtwinklige oder schräge Nebenträger auf Hauptträger.
Es ist ebenfalls möglich, schräge Verbindungen wie z.B. Dachsparren auf abgekanteter Firstpfette herzustellen.
Diese Schablonen eignen sich für jede übliche Dachstuhlsituation.
Sie sind aus massivem Stahl gefertigt und sind besonders robust.
Die Schablonen mit 90° Anschlägen sind entweder mit einer Masseinteilung in Millimeter (mm) oder Zoll ("/in/inch) verfügbar.

2
Schablonenpaar - Typ "N"

 

Schablone Typ < N > mit Anschlägen, die +50°/90°/-50° schrägstellbar sind.

Modelle : 50N, 80N und 120N (Tabelle der Schablonen und Holzbreiten)

 

Diese Schablonen sind mit +50°/90°/-50° schwenkbaren Schiebanschlägen ausgerüstet.
Sie dienen zur Herstellung von allen einfachen sowie komplizierten Verbindungen.
Sie erleichtern die Herstellung von schrägen Verbindungen in den Fällen Dachsparren auf Dachsparren und Dachsparren auf abgekanteter Firstpfette.
Die Schiebanschläge sind stufenlos per mm einstellbar und gradweise neigbar.
Die Schablonen mit neigbaren Anschlägen verfügen über eine doppelte Masseinteilung in Millimeter (mm) und Zoll ("/in/inch). Technische Info

Die Zubehörteile
  • Arunda® Gratfräser Standard-26
    3

    Arunda® Gratfräser Standard-26

  • Arunda® Kopierring Standard-26
    4

    Arunda® Kopierring Standard-26

  • Verbreiterungsplatte
    5

    Verbreiterungsplatte

  • Arunda® Einstelllehre Standard-26 TRIO
    6

    Arunda® Einstelllehre Standard-26 TRIO

  • Mafell LO65 EC Oberfräse (2600 W) 230V-5,7kg
    7

    Mafell LO65 EC Oberfräse (2600 W) 230V-5,7kg

  • Arunda® Schnellspannhebelzwinge
    8

    Arunda® Schnellspannhebelzwinge

  • Arunda® Wendemesserpaar Standard-26
    9

    Arunda® Wendemesserpaar Standard-26

  • Holzbox aus Finnischem Tannensperrholz
    10

    Holzbox aus Finnischem Tannensperrholz

  • Weiblicher Winkelanschlag
    11

    Weiblicher Winkelanschlag

  • Kurzer Fräser-14
    12

    Kurzer Fräser-14

  • Adapter-Set Arunda/Festool OF-2200 EB
    13

    Adapter-Set Arunda/Festool OF-2200 EB

  • Adapter-Set Arunda/Scheer HM25 (oder HM18)
    14

    Adapter-Set Arunda/Scheer HM25 (oder HM18)

Tabelle der Schablonen und Holzbreiten

Holzbreite für Nebenträger/Dachsparen (Balken mit Zapfen) von 45 bis 300 mm / 1¾ bis 12 Zoll

Zulässige Belastung bis 2100 kg / 4630 lbs (pounds)!

Die verschiedenen Schablonenmodelle ermöglichen die Herstellung von Zapfen mit sehr unterschiedlichen Breiten und Tragfähigkeiten. Je größer die Schablone, desto breiter der Zapfen (von 45 bis 160 mm) und desto höher die zulässige Belastung (von 240 bis 2100 kg pro Verbindung). Die Größen und zulässige Belastungen jedes Schablonenmodels sind in der nachstehenden Tabelle gezeigt.

 

140219_tableau_de_final

 

pdf Tabelle der Schablonen und Holzbreiten herunterladen oder drucken

Tabelle der zulässigen Belastung Tabelle der zulässigen Belastung - Dimensionierung der Schwalbenschwanzverbindungen